Wer sie einmal gesehen hat, dem springen sie immer wieder ins Auge: Die grünen Überland-Reisebusse von FlixBus*. Die Werbung verspricht komfortables Reisen zum kleinsten Preis. Kann dieses Versprechen gehalten werden? Wir haben den FlixBus auf ein paar Strecken einmal ausprobiert und ziehen hier Resümee.

Wie funktioniert FlixBus?

FlixBus verbindet mittlerweile weit über 2.400 Ziele europaweit. Damit verbinden die FlixBus-Linien* mit ihren Reisebussen 34 Länder. Und das Streckennetz wird stetig ausgebaut.

Wenn du also von Frankfurt nach Bonn fahren möchtest (5,99€ übrigens im Gegensatz zu 37 bis 72,00€ mit der Bahn), dann wird der Bus nicht etwa in Frankfurt eingesetzt, sondern kommt beispielsweise schon aus Genua in Italien. Allerdings musst du keine Sorge haben, dass der Fahrer schon seit drei Tagen am Steuer sitzt. Die Fahrer werden ständig gewechselt und Pausenzeiten selbst bei akkumulierter Verspätung, (leider) peinlichst genau eingehalten. Trotzdem ist der Bus ziemlich pünktlich, denn die Planung ist sehr gut. Sogar größere Verspätungen auf Grund von Staus werden teils ganz ordentlich aufgeholt, ist doch ein Zeitpuffer kalkuliert.

Manche Verbindungen sind nicht direkt, sondern du musst irgendwo umsteigen. Das ist in der Regel kein Problem. Allerdings verlängert das deine Reisezeit und wenn das Wetter nicht gut ist, könnte das auch ziemlich ungemütlich werden.

Neuerdings kannst du für Klassenfahrten, Betriebsausflüge, Hochzeiten oder andere private Events deinen FlixBus mit Fahrer mieten*. Auf der Website von FlixBus kannst du dein persönliches Angebot anfordern.

Preise

Die günstigen Preise der Werbung sind tatsächlich buchbar*. Das bedeutet, dass du von Berlin nach Hamburg für 4,99€ fahren kannst oder nach Paris für 19,99€. Möglicherweise sind aber gerade an deinem Wunschtermin diese Tickets nicht mehr verfügbar und der Trip nach Paris kostet dann 49,98€ oder nach Hamburg 19,98. Das mag zwar immer noch günstig sein, ist aber eben nicht mehr der beworbene Preis. Da hilft nur, zeitig zu planen, es mit einer anderen Uhrzeit oder an einem anderen Tag zu probieren.

Mitunter gibt es Angebote

Beispielsweise kannst du derzeit FlixBus-Gutscheine kaufen*. Für 14,99€ bekommst du einen Gutschein für eine beliebige Direkt-Fahrt innerhalb Deutschlands. Die Gutscheine gelten drei Jahre. Ausgenommen ist die Zeit vom 16.06. und 12.09. Das ist ein super Angebot, da du den Preis fix hast und tatsächlich eine Menge Geld sparen kannst, wenn du zu einem bestimmten Termin reisen möchtest/musst. Ich habe mir vorsichtshalber drei gekauft. Mehr gibt's nicht pro Person

Vielleicht ist so ein Gutschein auch eine schöne Geschenkidee. 😉

Hier geht es direkt zum FlixDeal-Angebot.*

Vorteile beim FlixBus-Reisen

  • günstiger Preis
  • großes Streckennetz
  • exzellente Umweltbilanz
  • bequeme Reisebusse
  • Sitzplatzgarantie
  • kostenloses W-Lan an Bord
  • Steckdosen bzw. USB-Ladestellen für jeden Sitz
  • Pausen an Raststätten
  • einfache und intuitive Online-Buchung*

Nachteile beim FlixBus-Reisen

  • längere Reisedauer, als mit Bahn/Auto/Flugzeug
  • Zeitverlust durch gesetzliche Zwangspausen und Fahrerwechsel
  • Abfahrtspunkt mitunter schwierig zu finden
  • Haltestellen sind vielfach open air, also bei schlechtem Wetter steht ihr im Regen.
  • begrenzte Gepäckmitnahme (Handgepäck und ein Gepäckstück)
  • Du kannst Pech mit deinem Sitznachbarn haben.
  • kein Ansprechpartner vor Ort und wenig hilfreiche Hotline

Unsere Meinung zum Reisen mit dem FlixBus

Der FlixBus ist die perfekte Möglichkeit sicher auch weite Strecken zurück zu legen, wenn du nicht viel Geld ausgeben kannst oder willst. Was du brauchst, ist Zeit. Trotzdem wird es dir ganz sicher nicht langweilig werden. Entweder du hast einen interessanten Sitznachbarn oder du liest ein Buch oder bleibst mit dem Handy oder Tablet im kostenlosen W-Lan online. Vielleicht kannst du auch etwas arbeiten oder dich an der Landschaft erfreuen und träumen. Das Problem liegt woanders. Obwohl die Busse modern und die Sessel bequemer als die Economy-Sitze im Flugzeug sind, können 12 Stunden oder länger in der gleichen Position schon etwas anstrengend werden. Klar, es werden Pausen gemacht, in denen du auf die Toilette gehen oder dir die Beine vertreten kannst, aber irgendwann willst du nur noch ankommen.

Hast du keinen angenehmen Nachbarn erwischt, hast du Pech, genau wie im Flugzeug.

Wie schon gesagt, die Online-Buchung ist einfach* und intuitiv. Besonders gefällt uns die Rubrik „Lass dich inspirieren“. Hier bekommst du Reiseziele und Highlights vorgeschlagen. Thematisch geordnet, wie Kultur, Architektur, Festivals, Karneval, Skigebiete und vieles mehr, macht das Stöbern echt Lust auf den nächsten Trip.

Tipps zum Reisen mit FlixBus

  1. Es lohnt sich, im Voraus zu buchen und wie bei Flügen auch einmal einen anderen Tag oder eine andere Uhrzeit zu prüfen.
  2. Besser mindestens 15 Minuten vor der geplanten Abfahrtszeit an der Haltestelle sein.
  3. Sei dir sicher, dass der Abfahrtspunkt, an dem du wartest, der richtige ist. Die Beschilderung der Haltestellen der verschiedenen Linien ist teils katastrophal. Google-Maps, mit Mitwartenden sprechen und immer wieder vorbeifahrenden und woanders haltenden FlixBussen hinterherrennen (um die Nummer zu kontrollieren) hilft.
  4. Die Holtline anzurufen, kannst du dir sparen. Sie wissen nicht, wo dein Bus steckt und wann er ankommt.
  5. Busfahrer anderer FlixBus-Linien musst du auch nicht fragen. Sie wissen nichts über deine Verbindung, Haltestelle oder Ankunftszeit deines Busses.
  6. Nach dem Einsteigen setz dich lieber neben jemanden, der dir sympathisch scheint, statt einen freien Doppelplatz zu belegen und dann die dicke Mutti neben dir zu haben, die irgendwann anfängt, sich die Fußnägel zu schneiden (alles selbst erlebt!). Selten bleiben Plätze frei. Aber du kannst das ein wenig abschätzen. Wenn du siehst, dass nur 6 Leute zusteigen, aber drinnen 10 Plätze frei sind, lohnt das Belegen eines Doppelplatzes, wenn der nächste Halt weit genug weg ist.
  7. Nimm dir etwas zum Arbeiten, ein Buch und Ohrstöpsel mit. Das Handy hast du ja eh dabei.
  8. Wenn du aussteigst, dreh dich noch einmal um, nicht dass du die Jacke vergessen hast, die noch über der Lehne hängt. Ist mir auch schon einmal gelungen.

Häufige Fragen zum FlixBus-Reisen (FAQ)

Kann ich Gutscheine online kaufen?

Ja, du kannst zum vergünstigten Preis hier online* FlixDeal-Gutscheine kaufen.

Wie kann ich den Gutschein einlösen?

Gib entweder den Gutscheincode im Warenkorb ein und klicke auf „Einlösen“. Oder du aktivierst im Buchungsprozess den „Einlösen“-Button, um den Wert des Gutscheins zu verrechnen.

Wie kann ich mein Ticket bezahlen?

per Kreditkarte (VISA/MasterCard/Amex/Diners Club/JCB/Discover), PayPal, Google Pay App, Lastschriftverfahren und per Sofortüberweisung

Wie bekommeich mein Ticket?

Deine Buchungsnummer gilt als Ticket. Du kannst es dir nach der Buchung* herunterladen. Du bekommst es auch per E-Mail als PDF von FlixBus zugeschickt.

Genügt ein e-Ticket bzw. der QR-Code auf meinem Handy oder muss ich das Ticket ausdrucken?

Dein QR-Code auf dem Handybildschirm reicht völlig aus. Ein Ausdruck auf Papier ist nicht nötig.

Gibt es Vergünstigungen oder Sonderpreise?

Es gibt zwei Preisstufen: den für Kinder bis 14 Jahre und den Normaltarif, der für Reisende ab 15 Jahre gilt.

Kann ich mein Ticket stornieren?

Bis 15 Minuten vor der planmäßigen Abfahrt kannst du das Ticket stornieren. Dein Reisepreis wird dir abzüglich einer Stornogebühr als Gutschein gutgeschrieben.

Wie hoch sind die Stornogebühren für mein FlixBus-Ticket?

Zwischen 29 und 14 Tagen vor Abfahrt beträgt die Stornogebühr 1 Euro.
Zwischen 13 und 3 Tagen vor Abfahrt beträgt die Stornogebühr 3 Euro.
Weniger als 3 bis 15 Minuten vor Abfahrt beträgt die Stornogebühr 5 Euro.

Kann ich mein Haustier mitnehmen?

Leider nicht. Aus Sicherheitsgründen werden keine Haustiere befördert. Ausgenommen sind Blindenführ- und Begleithunde.

Kann ich mein Fahrrad mitnehmen?

Ja, Das Fahrrad gilt als Sondergepäck und ist entsprechend zu buchen. Elektrofahrräder können nicht mitgenommen werden.

Viel Spaß bei deiner FlixBus-Reise! Schick uns gern Fotos und deinen persönlichen Bericht. Dazu noch mein Extra-Tipp wie immer: Schau dich um, beobachte, frage, lache und mach es einfach!

Geht deine Reise ins Ausland, denke bitte an eine Auslandsreisekrankenversicherung* für den Zeitraum der Reise. Wir empfehlen diese*, die auch im Corona-Ernstfall und auch bei der bewussten Einreise bei schon ausgesprochener Reisewarnung wirklich zahlt!

Gefällt dir der Beitrag?
Interessieren dich die Themen Reisen und Geld sparen beim Reisen?
Dann folge uns doch auf Facebook und bei Instagram! 😉

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name