Marriott Bonvoy ist das Bonusprogramm der Hotelkette Marriott, welches analog zu Vielflieger- als Vielschläferprogramm bezeichnet werden kann. Im folgenden Artikel erfährst du, ob es sich lohnt Marriott Bonvoy Punkte zu sammeln, wie du diese Punkte einlösen kannst und welche Vorteile dir als Mitglied mit einem entsprechenden Elite-Status gewährt werden.

Warum ein Bonusprogramm?

Jede Hotelkette buhlt um treue Hotelgäste und entsprechend bieten sie besonders treuen Gästen, die viele Nächte in deren Hotels verbringen verschiedene Status, Vorteile sowie Annehmlichkeiten.

Bei Marriott Bonvoy gibt es folgende Statuslevel:

  • Member Status
  • Silver Elite ab 10 Übernachtungen im Jahr
  • Gold Elite ab 25 Übernachtungen im Jahr
  • Platinum Elite ab 50 Übernachtungen im Jahr
  • Titanium Elite ab 75 Übernachtungen im Jahr
  • Ambassador Elite ab 100 Übernachtungen im Jahr und 20.000 US-Dollar Umsatz

Marriott ist die größte Hotelkette der Welt mit einigen der besten Fünf Sterne Luxushotels. Zu der Mariott-Hotelgruppe gehören mehr als 6.000 Hotels und Resorts verteilt auf ca. 50 Marken, u.a.:

  • Luxus (Klassisch): u.a. The Ritz-Carlton, St. Regis, JW Marriott Hotels
  • Luxus (Lifestyle): u.a. The Luxury Collection, W Hotels, Autograph Collection, Edition Hotels
  • Premium (Klassisch): u.a. Sheraton, Marriott, Delta Hotels
  • Premium (Lifestyle): u.a. Westin, Le Méridien, Renaissance, Design Hotels
  • Select: u.a. Courtyard by Marriott, Four Points by Sheraton, Aloft, Moxy
Marriott Bonvoy Bonusprogramm: W Hotel Barcelona
Luxus Lifestyle: W Hotel Barcelona (Hotelkategorie 8: 100.000 Punkte pro Nacht in der Hauptsaison)

Welche Vorteile erhalte ich bei Marriott Bonvoy?

Die verschiedenen Vorteile der einzelnen Statuslevel zeigt diese Übersicht:

Marriott Bonvoy Bonusprogramm: Silver Gold Platinum Ambassador Elite Vorteile
(Anklicken für größere Ansicht)

Es wird deutlich, dass man in einem Jahr schon extrem oft in Hotels von Marriott schlafen müsste, um in den Genuss eines Status zu kommen.

Abkürzung zum Marriott Bonvoy Gold Elite Status

Es gibt aber auch einen kurzen Weg zum Gold-Status! Diesen exklusiven Status erhältst du sofort mit der American Express Platinum Kreditkarte sowie der Business Platinum – und zwar ohne die sonst zuerst erforderlichen 25 Nächte erreichen zu müssen. Du bekommst bei deinem Aufenthalt ein Willkommensgeschenk, ein Zimmer-Upgrade (je nach Verfügbarkeit) und kannst sogar später auschecken (Late Check-out bis 14 Uhr) und somit z.B. den Wellnessbereich länger nutzen.

Abkürzung zum Marriott Bonvoy Platinum Elite Status

Nicht ganz so einfach geht es zum Marriott Bonvoy Platinum Elite Status. Statt der erforderlichen 50 Nächte gibt es allerdings auch hier eine Abkürzung mit „nur“ 15 Übernachtungen:

Marriott Status Challenge: Zu Platinum Elite mit 15 Nächten und unter 500 €

Zum Marriott Bonvoy Platinum Elite Status in 15 Nächten? Oder für unter 500 Euro? Funktioniert mit der Marriott Status Challenge!

Lesen

Marriott Bonvoy Punkte sammeln

Marriott Bonvoy Punkte sammelt man mit jeder Übernachtung in einem Hotel dieser Kette. Auch für Speisen und Getränke, Golfrunden und Spa-Aufenthalte die während des prämienberechtigten Aufenthalts über die Hotelrechnung abgerechnet werden, gibt es Punkte.

Marriott Bonvoy Marken: St. Regis, The Ritz-Carlton, The Luxury Collection, W Hotels, Westin, Sheraton, Le Meridien
Marriott Bonvoy Marken mit deren Punkte pro ausgegebenem US-Dollar

Die Anzahl der Punkte richtet sich hingegen nach dem Status. Jedes Mitglied im Bonusprogramm erhält 10 Basispunkte pro US-Dollar Umsatz. Je nach Elite-Status gibt es dann Bonuspunkte.

  • Silver Elite: 10% Bonuspunkte (11 Bonuspunkte)
  • Gold Elite: 25% Bonuspunkte (12,5 Bonuspunkte)
  • Platinum Elite: 50% Bonuspunkte (15 Bonuspunkte)
  • Titanium Elite: 75% Bonuspunkte (17,5 Bonuspunkte)
  • Ambassador Elite: 75% Bonuspunkte (17,5 Bonuspunkte)

Neben den regulären Punkten gibt es regelmäßige Aktionen, in denen Bonuspunkte pro Aufenthalt vergeben werden. Dafür gilt es auf entsprechende Aktionen zu achten – wir helfen dir gerne dabei und berichten über jede gute Meilen- und Punkte-Aktion in unseren Deals.

Wer über Drittanbieter, z.B. Booking.com oder HRS bucht, erhält keine Bonuspunkte.

Die Bonuspunkte werden dir allerdings nur gutgeschrieben, wenn du direkt über das Marriott Hotel, die Marriott-Internetseite bzw. App sowie ein autorisiertes Reisebüro buchst. Im Gegenzug kannst du von der Marriott Bestpreisgarantie profitieren. Hotelbuchungen über Portale wie z.B. HRS oder Booking.com sind nicht bonusberechtigt. Findest du da dein Hotel allerdings günstiger, bekommst du von Marriott nach Wahl 25% Extra-Rabatt oder 5.000 Bonuspunkte.

Punkte sammeln mit der Kreditkarte

Noch einfacher lassen sich Marriott Bonvoy Punkte hingegen durch die Bezahlung mit Kreditkarte sammeln. American Express bietet verschiedenste Kreditkarten (auch kostenlos) an mit denen du Membership Rewards Punkte sammelst für jeden Euro, den du mit der Kreditkarte bezahlst. Diese kannst du im Verhältnis 3:2 in Marriott Bonvoy Punkte tauschen. Dadurch kannst du für jeden Euro einen Marriott Bonvoy Punkt erhalten – ganz nebenbei ohne zusätzlichen Aufwand.

Marriott Bonvoy Punkte mit American Express sammeln

Marriott Bonvoy Punkte einlösen

Gesammelte Marriott Bonvoy Punkte kann man natürlich für Prämienübernachtungen einlösen in den Hotels der Marriott Gruppe. Prämienübernachtungen sind kostenlose Nächte.

Marriott Bonvoy nutzt ein Kategoriesystem, welches die Anzahl der erforderlichen Marriott Bonvoy Punkte für eine kostenlose Hotelübernachtung festlegt. Es gibt insgesamt acht Kategorien, wobei zwischen Standard bzw. Haupt- und Nebensaison unterschieden wird.

HotelkategorieNebensaisonStandardHauptsaison
15.000 Punkte7.500 Punkte10.000 Punkte
210.000 Punkte12.500 Punkte15.000 Punkte
315.000 Punkte17.500 Punkte20.000 Punkte
420.000 Punkte25.000 Punkte30.000 Punkte
530.000 Punkte35.000 Punkte40.000 Punkte
640.000 Punkte50.000 Punkte60.000 Punkte
750.000 Punkte60.000 Punkte70.000 Punkte
870.000 Punkte85.000 Punkte100.000 Punkte

Welches Hotel in welche Kategorie gehört, zeigt das Marriott-Hotelverzeichnis. In Deutschland gibt es kein Hotel der Kategorie 1 sowie lediglich 8 Hotels in der Kategorie 2 für 10.000-15.000 Punkte. Die meisten deutschen Marriott-Hotels findet man folglich in den Kategorien 3 bis 5.

In der Kategorie 6 gibt es hingegen lediglich drei Häuser für 40.000-60.000 Punkte:

In der Kategorie 7 findet man schließlich für 50.000-70.000 Punkte nur ein deutsches Hotel:

Wer seine Marriott Bonvoy Punkte nicht in Prämiennächte einlösen möchte, kann diese außerdem in Flugmeilen umwandeln. Grundsätzlich ist dies im Verhältnis 3:1 bei mehr als 40 Airlines (nicht in Miles & More) möglich.

Marriott Bonvoy Punkte kaufen

Marriott Bonvoy Punkte lassen sich auch kaufen*. Regulär liegt der Preis hierfür bei 1,25 USD-Cent pro Punkt (12,50 US-Dollar je 1.000 Punkte) unabhängig von der Kaufmenge. Maximal ist ein Kauf von 50.000 Punkten pro Jahr möglich, was je nach Kategorie nicht einmal für eine Nacht reicht.

Interessant sind allerdings die regelmäßigen Aktionen, bei denen man Punkte mit einem Bonus von teils 25% bis 30% erwerben kann. Statt 1,25 USD-Cent zahlst du dann im günstigsten Fall nur 0,88 USD-Cent. Dadurch lassen sich fehlende Punkte für eine Prämienübernachtung auffüllen. Ob sich dies lohnt musst du individuell entscheiden.

Kaufst du Marriott Bonvoy Punkte bestmöglich zum Preis von 0,70 EUR-Cent, kannst du folgende effektive Preise pro Nacht erzielen (jeweils für die Nebensaison/Standard/Hauptsaison):

  • 36 €/54 €/72 € pro Nacht für die Kategorie 1
  • 72 €/90 €/108 € pro Nacht für die Kategorie 2
  • 108 €/126 €/144 € pro Nacht für die Kategorie 3
  • 144 €/180 €/216 € pro Nacht für die Kategorie 4
  • 216 €/252 €/288 € pro Nacht für die Kategorie 5
  • 288 €/360 €/432 € pro Nacht für die Kategorie 6
  • 360 €/432 €/504 € pro Nacht für die Kategorie 7
  • 504 €/612 €/720 € pro Nacht für die Kategorie 8

Nicht vergessen werden sollte hierbei, dass man mit einem entsprechenden Status (ab Silver) bei Verfügbarkeit ein kostenloses Zimmer-Upgrade erhält, z.B. von Standard auf Premium, wenn man nur das Standardzimmer bucht.

Marriott Bonvoy Bonusprogramm

Jetzt Mitglied werden im
Marriott Bonvoy Bonusprogramm und
bis zu 10.000 Bonuspunkte erhalten!

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie sammle ich Marriott Bonvoy Punkte?

Punkte lassen sich durch Übernachtungen in Hotels der Gruppe sammeln. Details hierzu sind oben im Text nachzulesen.

Warum habe ich für meine Buchung keine Bonuspunkte erhalten?

Sehr wahrscheinlich hast du die Buchung nicht direkt über Marriott vorgenommen, sondern über einen Drittanbieter wie HRS oder Booking.com. Dafür gibt es jedoch keine Bonuspunkte!

Wie löse ich Bonvoy Punkte für Übernachtungen ein?

Marriott Bonvoy Punkte lassen sich für (kostenlose) Prämienübernachtungen einlösen oder z.B. in Flugmeilen umtauschen. Hotels werden hierzu in 8 Kategorien eingeteilt, ab 5.000 Punkte für eine kostenlose Nacht. In Kategorie 8 „kostet“ eine Übernachtung bis zu 100.000 Punkte, obgleich es kein Hotel dieser Kategorie in Deutschland gibt.

Kann ich Marriott Bonvoy Punkte kaufen?

Ja, Marriott Bonvoy Punkte lassen sich auch kaufen zu einem regulären Preis von 1,25 USD-Cent, in regelmäßigen Aktionen auch deutlich günstiger.

Wie bekomme ich sofort den Marriott Bonvoy Gold Elite Status?

Es gibt einen kurzen Weg zum Gold-Status bei Radisson: Einfach die die American Express Platinum Kreditkarte (oder Business Platinum) abschließen und sofort alle Vorteile dieses Status genießen – ganz ohne die sonst erforderliche Anzahl an Übernachtungen.

Verfallen meine Marriott Bonvoy Punkte irgendwann?

Die Punkte können verfallen (ihre Gültigkeit verlieren) wenn innerhalb von 24 Monaten keine Punkte-Aktivität auf dem Punktekonto passiert, also keine neuen Punkte eingehen oder bestehende genutzt werden. Lediglich Mitglieder mit Lifetime Elite Status behalten ihre Punkte auf unbegrenzte Zeit.

(Foto: Mariott/St. Regis Hotel Venedig)

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name