Kein Handgepäck mehr mit an Bord nehmen zu können ist sicher ein Albtraum für viele Reisende. Im Internet kursieren seit heute entsprechende Artikel, in denen das Verbot ausdrücklich beschrieben wird. Obwohl als Quelle die Internationale Zivilluftfahrtsorganisation (ICAO) genannt wird, waren wir skeptisch und haben einmal nachgelesen.

Wie ist es wirklich?

Auf der Website der ICAO findest du eine genaue Erklärung von Anfang Juni 2020 wie folgt:
Limit interaction on board.  Encourage passengers to travel as lightly as possible with check-in of all luggage except small hand luggage that fits under the seat. Remove newspapers and magazines. The size and quantity of duty-free sales may also be temporarily limited.

Also soll all das Gepäck, was nicht unter dem Vordersitz verstaut werden kann, auch eingecheckt werden. Selbst die Duty-Free-Einkäufe, die normalerweise immer zusätzlich zählen, können zeitweise limitiert werden. Durch die Nichtbenutzung der Staufächer über den Sitzen soll der sonst unvermeidliche Kontakt zwischen den Passagieren deutlich eingeschränkt werden.

Aber Entwarnung! Es handelt sich nicht um eine strikte Anweisung, kein Handgepäck mehr in die Maschine zu nehmen, sondern um eine Empfehlung. Letztlich ist es jeder Airline selbst überlassen, inwieweit die Empfehlungen der ICAO als Regeln im eigenen Flugbetrieb umgesetzt werden.

Gesunder Menschenverstand gewinnt

Generell sind die Grundregeln zum Selbstschutz immer dieselben. Möglichst wenig anfassen, möglichst nicht direkt ansprechen lassen, nach unvermeidlichem Anfassen Hände desinfizieren.

Genauso lesen sich auch die jüngsten Empfehlungen der ICAO:

  • Boardingprozess möglichst kontaktlos abwickeln
  • Sitzzuweisung mit Abständen (freien Sitzen), wenn möglich
  • Handgepäck in den Overhead Compartments vermeiden
  • keine Zeitungen und Bordmagazine
  • Die Passagiere mögen bitte immer sitzenbleiben.
  • Service an Bord einschränken oder suspendieren
  • Toilettengänge einschränken
  • weitere Empfehlungen für die Crews

Reisen ja, kein Handgepäck mehr nun aber auch nicht.

Generell würden wir empfehlen, sich unbedingt kurz vor dem Reisedatum bei der entsprechenden Airline zu informieren, welche Restriktionen oder Änderungen im Augenblick gelten. Beispielsweise reduziert die Lufthansa derzeitig in allen Tarifen auf nur ein Handgepäckstück, wobei aber nicht ausdrücklich auf die Overhead Compartments verzichtet werden soll. Dafür gibt's von der Crew beim Einsteigen ein Desinfektionstuch überreicht.

Lass dir das Leben und das Reisen nicht madig machen. Allerdings lasse ruhig ein wenig gesunden Menschenverstand walten und informiere dich vorher.

Brauchst du eine coole Reiseidee? Eine Woche Türkei, fünf Sterne, All-Inclusive mit Flug und Transfer für unter 300€?

Schau doch einmal unter „Deals“!* 😉

Dazu noch mein Extra-Tipp wie immer: Schau dich um, beobachte, frage, lache und mach es einfach!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name