Condor bietet auf der Kurzstrecke und Mittelstrecke eine Snack Bag an. Für Passagiere der Business Class und im Tarif Economy Best ist dieses Verpflegungspaket inklusive, in der Economy Class kostet diese Snack Bag 7,99 Euro. Aber lohnt sich das? Und was ist drin?

Die Snack Bag kommt bei Condor* erst einmal unspektakulär daher, in einer braunen Papiertüte. Dazu gibt es eine kleine Flasche stilles Mineralwasser der Marke „Vio“ des Coca Cola-Konzerns. Klein heißt in diesem Fall ein halber Liter Mineralwasser.

Der Inhalt ist leider ähnlich unspektakulär und enthält nur wenige, einzeln abgepackte Snacks. Für 7,99 Euro ist das reichlich wenig! Dabei sind ein vegetarischer Brotaufstrich, zwei dünne, salzige Cracker, ein (!) Mentos mini, etwas Salzgebäck, ein Müsliriegel, ein fürchterlicher Schokobrownie, eine Stroopwafel und ein Joghurt mit Granola in verschiedenen Geschmacksrichtungen (Erdbeere, Kirsche, Vanille), die man sich natürlich nicht aussuchen kann.

Gerade die kleine Flasche Mineralwasser ist auf einem fünfstündigen Flug – wir sind Ende Juli 2020 nach Teneriffa geflogen – reichlich wenig. Damit allein dürfte man die Flugzeit wohl kaum komfortabel überstehen. Bei dem Preis für ein Business Class Ticket ist die dürftige Verpflegung kaum zu rechtfertigen.

Welche Erfahrung hast du gemacht? Schreib es uns in die Kommentare!

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name