Chile öffnet seine Grenzen dem Tourismus ab Dezember. Es ist somit eines der letzten Länder Amerikas, die diesen Schritt vollziehen. Vorher war das Land über acht Monate komplett abgeriegelt.

Endlich hat aber das Gesundheitsministerium nun angekündigt, dass Chile offiziell im Dezember mit der Öffnung seiner Grenzen beginnt. Das exakte Datum steht noch nicht fest. Es soll Ende November, Anfang Dezember bekannt gegeben werden.

Obwohl der genaue Termin noch nicht fest steht, sind doch die Bedingungen für die Einreise bereits definiert.
Die Regierung hat sich zur Grenzöffnung entschlossen, weil die Covid-Fallzahlen seit dem Abflachen der Spitze Mitte Juni nahezu konstant geblieben sind.
Die genauen Zahlen und Grafiken findest du hier.

Für welche Länder öffnet Chile seine Grenzen?

Es wurde die Entscheidung getroffen, für Reisende aller Staaten, unabhängig von der lokalen Situation im Heimatland, Touristenvisa zu erteilen.

Anforderungen für die Einreise

Unabhängig woher und wer nach Chile einreisen will, sowohl Touristen, als auch chilenische Staatsangehörige, müssen alle ein negatives COVID-19-PCR-Testergebnis vorlegen. Das Ergebnis außerhalb Chiles durchgeführter COVID-19-PCR-Tests wird anerkannt, wenn der Test nicht länger als 72 Stunden vor Einreise nach Chile durchgeführt wurde.
Dementsprechend ist eine Quarantäne für diese Personen ausdrücklich nicht vorgesehen.

Allerdings gilt für diejenigen, die kein negatives COVID-19-PCR-Testergebnis vorlegen können oder bei ihrer Ankunft Symptome zeigen, eine 14-tägige Quarantäne.

Weiterhin ist der Nachweis einer Auslandsreisekrankenversicherung*, die auch bei der bewussten Einreise bei schon ausgesprochener Reisewarnung wirklich zahlt, nötig!

Chiles Tor zur Welt: SCL Airport

Santiago de Chile Airport (SCL) ist zunächst der einzige Flughafen, der für die geplante touristische Öffnung der Grenzen in Chile zur Verfügung stehen wird.

Allerdings ist der Airport von Santiago Chiles größter Flughafen und gleichzeitig der am stärksten ausgelastete. Daher wird eine hervorragende Verbindung in alle Welt garantiert sein.

Derzeit gibt es noch keine Informationen, ob und welche seiner Grenzen auf dem Landwege Chile zu öffnen plant.

Flüge nach Chile

Da die Information, dass Chile seine Grenzen dem Tourismus wieder öffnet, relativ neu ist, ist damit zu rechnen, dass in diesen Tagen die Airlines beginnen werden, die Wiederaufnahme ihrer Verbindungen anzuzeigen. Demzufolge gibt es momentan noch nicht allzu viele Verbindungen nach Santiago de Chile. Wir rechnen mit kurzfristigen Verbindungen von Madrid, Amsterdam, New York, Miami, Panama, Guayaquil, Lima, Sao Paulo, und Buenos Aires.

Heute hatten wir schon verschiedene Flüge bei Opodo.de* gefunden.
Der günstigste von Amsterdam mit Umsteigen kostet Ende Dezember 585 Euro und Direktflüge gibt es ab 644 Euro.

Bei solch geringen Preisdifferenzen würden wir immer zu einem Direktflug raten. Während der Corona-Zeit ohnehin. Schnell ist eine Fluggesellschaft nicht mehr da oder irgendwo ändern sich die Bestimmungen und der Anschluss ist weg. Oder du sitzt in einem Land, wo du gar nicht hinwolltest in irgendeinem staatlichen Quarantänelager…

Formular zur Gesundheitserklärung

Genauso wie mittlerweile die meisten Länder, verlangt auch Chile von allen Passagieren, also gleichermaßen Touristen, wie chilenischen Staatsbürgern, eine Gesundheitserklärung. Dieses findest du hier online zum Ausfüllen: Gesundheitserklärung (englisch). Wichtig: Du musst das Formular mindestens 48 Stunden vor der Einreise bereits ausgefüllt haben.

Gesundheits- und Sicherheitsvorgaben im Land

Von allen Besuchern Chile wird die Einhaltung der regionalen Gesundheitsstandards und -Vorgaben verlangt.:

  • Einhaltung der Nationalen Ausgangssperre von 23:00 – 5:00 Uhr
  • Tragen einer Maske in der Öffentlichkeit
  • Abstand halten
  • Häufiges Händewaschen
  • Bei COVID-19 Symptomen oder Kontakt mit Infizierten ist Kontakt mit dem chilenischen Gesundheitsministerium aufzunehmen.

Wie ist die Situation in den benachbarten südamerikanischen Ländern?

Die meisten südamerikanischen Länder haben bereits ihre Grenzen dem Tourismus wieder geöffnet. Chile ist praktisch eines der letzten Länder.

Argentinen hat seine Grenzen für benachbarte Staaten (u.a. Chile) am 30. Oktober geöffnet. Peru am 5.Oktober und kurz zuvor, am 21. September Kolumbien. Sowohl Brasilien als auch Ecuador hatten schon im Sommer ihre Grenzen geöffnet. Einzig Uruguay schottet sich noch komplett ab und eine Öffnung in diesem Jahr ist nicht mehr wahrscheinlich.

Sonstiges

Für Chile besteht derzeit eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.
Hier findest du die Informationen des Auswärtigen Amtes für Chile.

Obwohl wir zum Thema, dass Chile seine Grenzen nun während Covid-19-Krise wieder öffnet, am 12.11.2020 genau recherchiert haben, kann es natürlich zu Änderungen kommen. Falls die Regierungen die Bedingungen ändern oder die Erlaubnis für touristische Besuche wieder gänzlich zurücknehmen, können wir leider nichts dafür. Ansonsten: Gute Reise! 😉

1 KOMMENTAR

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name