Die Payback Kreditkarte von American Express gehört zu den meist-unterschätzten Kreditkarten zum Meilen sammeln. Denn eigentlich sammelt man mit der Kreditkarte nur Payback Punkte und keine Meilen. Aber eben diese Payback-Punkte lassen sich in Miles & More Meilen eintauschen – und das sogar im Verhältnis 1 Punkt = 1 Meile. Die weiteren Vorteile erfährst du in diesem Artikel.

Aktuell 3.000 Payback-Punkte bzw. Miles & More Meilen Willkommensbonus

Vorteile im Überblick:

  • 3.000 Punkte Willkommensbonus = 3.000 Miles & More Meilen
  • dauerhaft kostenlose Kreditkarte
  • Payback-Sammelkarte und Zahlkarte zugleich, wobei keine Punkte mehr verfallen
  • Punkte in Miles & More Meilen eintauschen, teilweise mit Aktionsbonus
  • echte American Express Kreditkarte (keine Debit-Guthabenkarte)
  • Zusatzkarten ebenfalls kostenlos
  • Apple Pay, AmEx Offers und Einkaufsschutz enthalten

Warum sollte ich überhaupt Punkte oder Meilen sammeln?

Zugegebenermaßen klingt es erst einmal kleinlich und irgendwie lästig, für seinen Einkauf Punkte zu sammeln. Man muss immer daran denken, seine Payback-Karte vorzulegen und fragen, ob die denn überhaupt Kreditkarten von American Express nehmen. Zumindest die letzte Frage kann ich dir ganz schnell beantworten: Ja, nehmen sie. Fast jeder Supermarkt akzeptiert Kreditkarten von American Express – egal ob Aldi, Lidl, Rewe, Penny, Netto, Kaufland oder Real.

Jeder Einkauf bringt dich dabei dem Traumurlaub näher – ganz nebenbei, ohne dafür etwas extra bezahlen zu müssen! Du sammelst Punkte, tauscht die gegen Meilen und los geht's:

Verwandle deine Ausgaben in Reisen

Verwandle deine Ausgaben in Reisen: Wir zeigen dir, wie du im Alltag praktisch nebenbei Meilen sammeln und damit günstig reisen kannst.

Lesen

Die Einlösung der Payback-Punkte in Meilen ist die attraktivste Einlösung. Natürlich könnte man für die 3.000 Punkte auch einen Gutschein über 30 Euro bekommen, aber durch den Umtausch in Meilen sind die 3.000 Punkte wesentlich mehr wert – bis zu 150 Euro.

Ihr punktet aber nicht nur durch die Zahlung mit der Kreditkarte (1 Euro = 0,5 Punkte/Meilen, durch den Punkte-Turbo sogar 1 Euro = 1 Punkt/Meile), sondern sammelt außerdem Punkte durch einen Einkauf bei Payback-Partnern, z.B. Rewe, dm, H&M, Tchibo, Deichmann, Fressnapf usw. Auch gibt es ständig Aktionen, bei denen du sogar 20-fache Punkte sammeln kannst. Das ist der TURBO für dein Payback- und damit dein Meilen-Konto, denn so vervielfachst du jeden ausgegebenen Euro!

Beim Tanken sammelt man zwar erstaunlicherweise Payback-Punkte, z.B. bei Aral – bei Aktionen auch 10-fache Punkte –, aber für die Bezahlung mit der Kreditkarte erhält man keine Punkte. Das solltest du einfach nur wissen und stattdessen eine andere Kreditkarte zum Bezahlen nutzen!

3.000 Punkte Willkommensbonus

Statt regulär 1.000 Punkte erhältst du aktuell 3.000 Punkte als Willkommensbonus.

Im Gegensatz zu anderen American Express Kreditkarten sind das zwar deutlich weniger Punkte – aber man darf eben nicht vergessen, dass die Payback Kreditkarte dauerhaft kostenlos ist, sowohl im ersten Jahr als auch in den Folgejahren. Damit ist diese Payback American Express die einzige bedingungslos und dauerhaft kostenlose Kreditkarte zum Meilen sammeln in Deutschland. Auch Partnerkarten werden ohne weitere Bedingungen kostenlos ausgestellt.

„Die ideale Kreditkarte zum Meilen sammeln für Einsteiger!“

FLY-smarter.com

Auch ist die Payback-Kreditkarte eine ideale Ergänzung, wenn man schon andere Kreditkarten von American Express besitzt, denn hier sammelt man 1 Euro = 1 Miles & More Meile, während es über Membership Rewards nur 1 Euro = 0,75 Miles & More Meilen sind, jeweils bei aktiviertem Turbo. Es sind immerhin 25% Meilen, die man hier verschenken würde, noch mehr bei Payback-Aktionen. Der gravierende Unterschied ist, dass man hiermit keine Membership Rewards sammelt, sondern eben ausschließlich Payback-Punkte, die man auch nur zu Miles & More transferieren kann.

Regelmäßig gibt es übrigens Aktionen, bei denen noch ein Transferbonus von bis zu 25% gewährt wird. Aus 10.000 Payback-Punkten werden so 12.500 Miles & More Meilen. Genial, oder?

Punkte-Turbo: Mehr Meilen als mit Miles & More Kreditkarten

Erstaunlich ist, dass man mit einer American Express Payback Kreditkarte mehr Meilen sammeln kann als mit der privaten (!) Miles & More Kreditkarte Gold. Zwar ist das Verhältnis standardmäßig gleich: 1 Euro = 0,5 Punkte/Meilen. Aber mit der Payback Kreditkarte kann man mit Payback MAX den Turbo einlegen und sammelt dadurch 1 Euro = 1 Punkt/Meile. Und damit eben doppelt so viele Meilen wie mit der Miles & More Kreditkarte. Payback transferiert nämlich die Payback-Punkte 1:1 zu Miles & More in Flugmeilen. Und so lange die Punkte noch bei Payback liegen verfallen sie auch nicht wie Miles & More Meilen, vorausgesetzt du sammelst weiterhin aktiv Punkte.

Die Aktivierung des Payback MAX Turbo kostet zwar 35 Euro/Jahr, rentiert sich aber sehr schnell. Zudem liegen die Kosten deutlich unter denen für andere Kreditkarten und denen der Miles & More Kreditkarten. Und mit keiner anderen Karte kannst du schneller Miles & More Meilen sammeln.

Einkaufsschutz mit verlängertem Rückgaberecht

Ein besonderes Highlight der Payback American Express ist der Einkaufsschutz mit erweitertem Rückgaberecht. Stellt sich ein Händler quer und nimmt ein Produkt nicht zurück kannst du sogar nach einer vom Händler gewährten Rückgabefrist das verlängerte Rückgaberecht für neuwertige Produkte in Anspruch nehmen, wenn der Artikel innerhalb der letzten 90 Tage mit der Kreditkarte bezahlt wurde. Beachte aber hierzu bitte jeweils die Bedingungen und Ausschlüsse.

Gibt es auch Nachteile mit der Payback Kreditkarte?

Jede Kreditkarte hat immer Vor- und Nachteile, keine ist perfekt. Hier ist es – wie bei den meisten Kreditkarten – die Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2% des Umsatzes. Auch die Abhebung am Geldautomaten ist kostenpflichtig – im Inland und im Ausland mit 4% des Umsatzes, mindestens aber mit 5 Euro Gebühr! Das ist absoluter Wahnsinn, so dass man niemals mit dieser Kreditkarte irgendwo Geld abheben sollte. Wenn man dies weiß, seine Kreditkartenrechnung immer pünktlich bezahlt (eine Teilzahlung ist hier nicht möglich) ist und bleibt die Kreditkarte aber kostenlos.

Für wen lohnt sich die Payback Kreditkarte?

Die Payback Kreditkarte ist unserer Ansicht nach der perfekte Einstieg, um kostenlos Meilen von Lufthansa Miles & More zu sammeln. Für diesen Einsatzzweck ist sie jedenfalls konkurrenzlos (!) denn das Punkteverhältnis ist bei den viel teureren Miles & More Kreditkarten schlechter.

Das Beste kommt zum Schluss: Mit dieser kostenlosen Kreditkarte verfallen Payback-Punkte nicht mehr – der Verfall wird zumindest ausgesetzt, solange du einen Punkt alle drei Jahre sammelst. In jedem Fall sollte das zu schaffen sein!

Dementsprechend ist die Karte eigentlich für jeden lohnenswert, da sie nichts kostet und du viele Punkte und Meilen damit sammeln kannst – und sogar noch einen Willkommensbonus erhältst.

Bestellst du die Payback American Express über meine persönliche Empfehlung bekommst du zusätzlich zu den 3.000 Punkten Willkommensbonus unseren exklusiven Meilen Mail E-Mail Crashkurs zum besseren Einstieg in die Welt der Meilen und Punkte mit der garantierten 100.000 Meilen Strategie.

Meilen Mail Newsletter
Payback-Kreditkarte von American Express: Payback Punkte sammeln im Alltag und in Flugmeilen umtauschen

Angebot:
Payback American Express Kreditkarte 3.000 Punkte Willkommensbonus

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Kostet die Payback American Express Kreditkarte Jahresgebühren?

Nein, diese Kreditkarte ist ein Leben lang kostenlos, d.h. sie kostet keine Jahresgebühren. Sogar die Partnerkarte ist kostenlos.

Wann erhalte ich die Punkte vom Willkommensbonus gutgeschrieben?

Die Punkte vom Willkommensbonus werden ca. 4-6 Wochen nach Ausstellung der Karte auf dem Konto gutgeschrieben.

Wann verfallen Payback Punkte?

Punkte verfallen nicht solange du diese Kreditkarte hast und auch aktiv nutzt. Nur bei Inaktivität, also wenn du 36 Monate keine neuen Punkte erworben hast, verfallen die bisher gesammelten Punkte.

Was ist der Punkte-Turbo MAX?

Durch den Punkte-Turbo „Payback MAX“ sammelst du nicht nur nur 1 Payback-Punkt pro 2 Euro (1 Euro = 0,5 Payback-Punkte), sondern du bekommst für jeden Euro einen Punkt. Damit holst du das Maximum aus der Karte heraus!

Allerdings kostet die Aktivierung des Punkte-Turbos 35 Euro im Jahr.

Gibt es ein festes Kreditlimit bei dieser American Express Karte?

Diese Kreditkarte verfügt über kein festes Limit, da dieses individuell an die eigenen finanziellen Möglichkeiten angepasst wird. Unserer Erfahrung nach ist auch keine besondere Bonität notwendig, um die Karte zu beantragen.

Disclaimer: Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben wurden durch uns sehr sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Dennoch kann es vorkommen, dass sich einzelne Bedingungen geändert haben, was uns verborgen geblieben ist. Bitte benachrichtige uns, wenn dir ein Fehler auffällt, wir werden diesen dann korrigieren. Wir übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und verweisen insoweit auf die Bedingungen des Anbieters in der jeweils geltenden Fassung.

Die American Express Payback Kreditkarte im Test

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Punkte/Meilen sammeln/einlösen
Bezahlen im In-/Ausland
Rabatte/Bonus
Technik: Online-Banking, App, Apple Pay
Preis-/Leistungsverhältnis
Inis
Urlaub am liebsten mit den Füßen im Sand und dem Tablet in der Hand auf der Suche nach dem nächsten Travel Deal.

3 KOMMENTARE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name