Die American Express Gold Card gehört zu den besten Kreditkarten für Reisen. In diesem Artikel erläutern wir, wo die Vorteile dieser Kreditkarte liegen und zeigen, wie Ihr damit in kurzer Zeit so viele Meilen sammeln könnt, dass Euch der Weg in die Business oder First Class offensteht.

40.000 Punkte Willkommensbonus aktuell der höchste Bonus aller Zeiten!

Derzeit erhältst du für alle relevanten American Express Kreditkarten einen Willkommensbonus, der seinesgleichen sucht! Nicht nur für diese Gold Card, sondern außerdem für die Platinum Card, die Platinum Business Card und auch für die kostenlose Payback Kreditkarte. Mit all diesen Karten bist du hervorragend beraten – du musst dich nur entscheiden …

Die QuickFacts im Überblick:

  • 40.000 Punkte Willkommensbonus = 32.000 Meilen = 20.000 Miles & More Meilen
  • weitere Punkte für Flugmeilen sammeln: 1 Euro = 1 Punkt (bis 1,5 Punkte möglich)
  • Partnerkarte/Zusatzkarte inklusive
  • Reise-Versicherungspaket inklusive:
    Reiserücktrittsversicherung, Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Gold-Status bei Sixt, Zutritt zu Airport-Lounges über Priority Pass (vergünstigt)
  • Umfangreiche Rabatte dank Amex Offers, American Express Invites
  • Apple Pay, kontaktloses Bezahlen (bis 50 Euro)
  • Kartengebühr: 12 €/Monat = 144 € im Jahr (kostenfrei ab 10.000 € Umsatz/Jahr)

Warum ist die American Express Gold Card für die Reise gold wert?

Der größte Vorteil einer American Express Kreditkarte liegt in deren Bonusprogramm namens Membership Rewards, welches die Kreditkarte zum Gamechanger macht. Mit keiner anderen Kreditkarte kann man mehr Flugmeilen sammeln – praktisch nebenbei im Alltag.

Was bringen mir Flugmeilen? Kurz gesagt: Flüge (fast) umsonst, nicht nur in der Economy Class, sondern sogar in der Business und First Class sowie Gratis-Übernachtungen in Hotels.

40.000 Punkte Willkommensbonus

Wer mit dem Meilen sammeln beginnen will, für den sind die 40.000 Punkte Willkommensbonus mehr als nur ein sehr guter Start! Um den Bonus zu bekommen, müsst Ihr diese Karte allerdings auch einsetzen und in den ersten sechs Monaten damit mindestens 3.000 Euro bezahlen (somit 500 Euro/Monat). Dies sollte allerdings kein allzu großes Problem sein, denn hierfür zählen alle Zahlungen online wie offline (im Supermarkt, Bestellungen bei Amazon oder Lieferando, AirBnB, Tanken, Flüge, Hotels, …)

Die 40.000 Membership Rewards Punkte entsprechen 32.000 Meilen bei sehr vielen Airlines und 20.000 Meilen von Miles & More. Genauso viele Meilen gibt es im Moment auch bei der Lufthansa Miles & More Gold Card.

Weitere Informationen zu Membership Rewards und zum Umtausch in Meilen erhaltet Ihr hier:

Übersicht: Membership Rewards

Bonusprogramm von American Express

Lesen

Meilen sammeln mit Membership Rewards

Der Willkommensbonus ist ein guter Start, aber mit jedem Euro, den Ihr mit der AmEx-Kreditkarte bezahlt, punktet Ihr weiter. Regulär entspricht 1 Euro = 1 Membership Rewards Punkt (MR). Allein dies lässt deutlich werden, wie wertvoll der Willkommensbonus ist.

Für das Meilen sammeln gibt es aber noch einen Turbo, den Membership Rewards Turbo – dieser wird zurecht auch häufig als Meilen-Turbo bezeichnet. Zwar kostet dieser Turbo 15 Euro im Jahr, damit entspricht allerdings auch 1 Euro = 1,5 MR-Punkte. Der Mindestumsatz von 3.000 Euro ist dadurch nicht nur 3.000, sondern 4.500 Membership Rewards Punkte wert. Somit haben sich die 15 Euro Einsatz bereits jetzt rentiert (wenn man von einem Wert von 1ct/MR ausgeht).

Bereits ab 30.000 Meilen lassen sich Flüge in der Lufthansa First Class oder sogar der Singapore Airlines Suites Class realisieren. Lest dazu unsere Deals oder abonniert unseren Newsletter.

Sicherer Reisen mit dem Versicherungspaket

Sicherheit auf Reisen ist nicht zu vernachlässigen. Deshalb sind die Reise-Versicherungen bei der American Express Gold Card nicht nur nice-to-have, sondern tatsächlich ihr Geld wirklich wert. Die Versicherungen gelten auch nicht nur für den Karteninhaber, sondern ebenfalls für den Ehe- oder Lebenspartner sowie die Kinder bis 18 Jahre (auch wenn diese allein reisen).

Die Versicherungsleistungen der American Express Gold Card umfassen:

  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Auslandsreise-Krankenversicherung (weltweit)
  • Reisekomfort-Versicherung (Schutz bei Flug-/Gepäckverspätung oder -verlust)
  • Kfz-Schutzbrief (europaweit)
  • Reisegepäck-Versicherung
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Einkaufsschutzversicherung bei Einbruchdiebstahl und Beschädigung
  • Schutz bei unverschuldetem Missbrauch der Karte

Die Einzelheiten haben wir in einem eigenen Artikel zusammengefasst. Bitte beachtet, dass teils Selbstbeteiligungen anfallen und eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung fehlt.

Versicherungen: American Express

Überblick: Reise-Versicherungen von American Express

Lesen

Status und Lounge-Zutritt

Die Gold-Variante der AmEx verhilft zwar zu einem Gold-Status bei Sixt, kann aber keineswegs mit den zahlreichen Vorteilen der American Express Platinum Kreditkarte mithalten. Darin ist der Gold-Status (oder vergleichbar) bei fünf Hotelketten und drei Autovermietern enthalten sowie außerdem zwei Priority-Pässe, jeweils inkl. einer Begleitperson für den Lounge-Zutritt.

Bei der American Express Gold ist hingegen lediglich ein vergünstigter Priority Pass enthalten, mit folgenden Konditionen:

  • Standard: Mitgliedschaft für Jahr 64 Euro statt 99 Euro:
    jeder Lounge-Zugang kostet zusätzlich 24 Euro
  • Standard PLUS: Mitgliedschaft pro Jahr 187 Euro statt 249 Euro:
    Lounge-Zugang 10 mal pro Jahr kostenlos, dann kostet jeder Zugang 24 Euro
  • Prestige: Mitgliedschaft pro Jahr 299 Euro statt 399 Euro:
    Lounge-Zugang unbegrenzte Anzahl kostenlos

In jeder Mitgliedschaft kostet der Zugang für den Gast zusätzlich 24 Euro. Wem der Lounge-Zutritt wichtig ist, sollte allerdings über ein Upgrade auf die Platinum nachdenken. Bei dieser Kreditkarte sind sogar zwei Prestige Priority Pässe für den Lounge-Zugang mit enthalten.

American Express Gold Card kostenlos

Im ersten Jahr ist die American Express Gold Kreditkarte aktuell ohnehin kostenlos.

Dennoch kann die Gold Card auch nach diesen drei Monaten kostenlos sein, nämlich dann, sofern du einen Jahresumsatz in Höhe von 10.000 Euro erreicht. Hierbei handelt es sich jedoch um eine Kulanzregelung, die auch nicht offiziell beworben wird, ist von den Mitarbeitern an der Hotline aber bisher immer sehr großzügig gehandhabt worden.

In diesem Fall erhältst du eine Premium-Kreditkarte mit einem hervorragenden Leistungsumfang zum Nulltarif. Nicht zuletzt deshalb dürfte diese eine der besten Kreditkarten am Markt sein. Wer nicht auf eine Kulanzregelung vertrauen mag, erhält weiter unten Vorschläge für Alternativen. Die „Drohung“ mit einem Downgrade auf eine günstigere Kreditkarte hat allerdings schon oft Wunder gewirkt, sofern sich die Mitarbeiter an der Hotline gar nicht kulant zeigen wollten. Ein Downgrade ist nämlich immer möglich und oftmals auch die bessere Alternative zu einer Kündigung.

Gibt es auch Nachteile bei der AmEx?

Jede Kreditkarte hat immer Vor- und Nachteile, keine ist perfekt. Bei der American Express Gold sind insbesondere die Gebühren als Nachteil zu sehen, einerseits die Kartengebühr von 12 Euro pro Monat, sofern keine Befreiung erfolgen sollte. Andererseits gibt es bei der Nutzung im Nicht-Euroraum auch eine Fremdwährungsgebühr in Höhe von 2% des Umsatzes. Zudem solltet Ihr auf eine Bargeldabhebung am Automaten besser verzichten, denn ansonsten verlangt AmEx hierfür sogar 4% der Abhebesumme, mindestens aber 5,95 Euro.

Akzeptanz von American Express

Die Akzeptanz der Kreditkarten von American Express hat sich in den letzten Jahren auch enorm verbessert – mittlerweile kann man selbst bei jedem Discounter ganz problemlos damit bezahlen. Bei ApplePay und PayPal kann man die AmEx ebenfalls hinterlegen und so mit dem Smartphone kontaktlos zahlen, selbst wenn die Karte an sich nicht akzeptiert wird.

Für wen lohnt sich die American Express Gold Card?

Wer ernsthaft Meilen sammeln will, für den führt an dieser Kreditkarte eigentlich kein Weg vorbei. Mit American Express sammelt man sogar mehr Lufthansa-Meilen als mit der Miles & More Karte. Die American Express Gold Card ist deshalb jedem zu empfehlen, der den Mindestumsatz in Höhe von 10.000 Euro erreicht und somit von den vielfältigen Leistungen profitieren kann.

Für Selbstständige und Freiberufler gibt es zudem die American Express Business Gold.

Wem die AmEx Gold zu teuer erscheint, für den bietet sich als Alternative vielleicht eine American Express Green Card an. Die ist ab 9.000 Euro Jahresumsatz definitiv kostenlos (nicht auf Kulanz) und bietet gute Basis-Leistungen. In unserem Überblick sind alle Karten zusammengefasst.

Bestellst du die American Express Gold Card über meine persönliche Empfehlung bekommst du zusätzlich zu den 40.000 Meilen Willkommensbonus unseren exklusiven Meilen Mail E-Mail Crashkurs zum besseren Einstieg in die Welt der Meilen und Punkte mit der garantierten 100.000 Meilen Strategie.

Meilen Mail Newsletter
American Express Gold Card: Premium Kreditkarte zum Meilen sammeln im Bonusprogramm Membership Rewards

Angebot:
American Express Gold Card mit

40.000 Punkten Willkommensbonus

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wann zähle ich als Neukunde und erhalte den Willkommensbonus?

Den Willkommensbonus erhalten nur Neukunden. Es muss demnach mindestens 18 Monate her sein, dass Ihr schon einmal eine deutschen American Express Gold Card hattet – und zwar nicht bloß eine Zusatzkarte. Ihr dürft also nicht der Inhaber der Hauptkarte gewesen sein.

Welche Bonität brauche ich für die AmEx Gold Kreditkarte?

Es handelt sich um eine „echte“ Kreditkarte, für die dir ein eigener Kreditrahmen eingeräumt wird. Deshalb wird die Bonität natürlich von American Express überprüft. Wer an seiner Kreditwürdigkeit zweifelt, kann seine Bonität hier überprüfen.

Disclaimer: Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben wurden durch uns sehr sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Dennoch kann es vorkommen, dass sich einzelne Bedingungen geändert haben, was uns verborgen geblieben ist. Bitte benachrichtigen Sie uns, wenn Ihnen ein Fehler auffällt, wir werden diesen dann korrigieren. Wir übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und verweisen insoweit auf die Bedingungen von American Express in der jeweils geltenden Fassung.

Die American Express Gold Card im Test

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Meilen sammeln/einlösen
Bezahlen im In-/Ausland
Reise-Versicherungspaket
Status/Rabatte/Bonus bei Partnerunternehmen
Technik: Online-Banking, App, Apple Pay
Preis-/Leistungsverhältnis
Mirko
Ideengeber, Techie und Business Traveller aus Hamburg, der Punkte und Meilen sammelt wo immer es geht, aber auch privat gern verreist (wer nicht??). Verantwortlich für die Technik auf FLY-smarter.com.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name