Die Blue Card ist das jüngste Mitglied in der American Express-Familie. Die kostenlose Kreditkarte kommt in einem transparenten Design und richtet sich in erster Linie an junge Leute. Die genauen Vorteile der American Express Blue Kreditkarte erklären wir in diesem Artikel.

35 Euro Startguthaben und 5.000 Punkte Willkommensbonus bei der Blue Card.

Fakten im Überblick

  • dauerhaft kostenlose Kreditkarte
  • 35 Euro Startguthaben und
  • 5.000 Membership Rewards Punkte
  • aktuell mit 100 Euro Preisvorteil
  • weitere Punkte für Flugmeilen sammeln: 1 Euro = 1 Punkt (bis 1,5 Punkte möglich)
  • eine Blue Zusatzkarte inklusive

Was ist so besonders an American Express?

American Express hat zahlreiche Kreditkarten im Programm, so dass praktisch jeder die passende Kreditkarte findet. Neben der Blue Card gibt es auch die Payback Kreditkarte dauerhaft kostenlos.

Der größte Vorteil einer American Express Kreditkarte liegt aber in deren Bonusprogramm namens Membership Rewards, welches die Kreditkarte zu einem Gamechanger macht. Mit keiner anderen Karte kann man mehr Flugmeilen sammeln und das praktisch nebenbei im Alltag.

Was bringen mir Flugmeilen? Kurz gesagt: Flüge (fast) umsonst, nicht nur in der Economy Class, sondern sogar in der Business und First Class sowie Gratis-Übernachtungen in Hotels.

Auch mit der AmEx Blue Card kannst du Membership Rewards Punkte und Flugmeilen sammeln, sofern du diesem Programm beitrittst. Das ist allerdings leider nicht kostenlos, sondern muss für 30 Euro pro Jahr aktiviert werden. Das Startguthaben wäre dafür gut investiert, denn so kannst du das Membership Rewards Programm ein Jahr kostenlos testen!

Nimmst du an diesem Programm teil, bekommst du 5.000 Punkte Willkommensbonus geschenkt! Wer mit dem Meilen sammeln beginnen will, für den sind dieser Willkommensbonus schon mal ein guter Start! Dieser entspricht 4.000 Flugmeilen und ermöglicht dir einen Flug von vielen Flughäfen in Deutschland fast kostenlos nach London mit British Airways. Lediglich Steuern sowie Gebühren (ca. 21 Euro) müssen von dir bezahlt werden.

Weitere Informationen zu Membership Rewards und zum Umtausch in Meilen findest du hier:

Übersicht: Membership Rewards

Bonusprogramm von American Express

Lesen

100 Euro Preisvorteil und 35 Euro Startguthaben

Zusätzlich zu den 35 Euro Startguthaben gibt es noch bis Ende Juni ausgewählte Preisvorteile bei Partner-Unternehmen, die nur von bei American Express Blue Mitgliedern aktiviert werden können. Es handelt sich hierbei um Rabatte, so dass der reale Wert schlecht angegeben werden kann, weil Wünsche und Vorlieben doch sehr subjektiv sind.

Um das Startguthaben zu erhalten, aktivierst du die Karte zunächst über die App oder telefonisch und bezahlst dann mindestens 1 Euro mit der Karte. Dafür hast du vier Wochen Zeit, das sollte zu schaffen sein! Du kannst die Karte übrigens auch bei Apple Pay hinterlegen und damit bezahlen.

Bei der Blue Card handelt es sich um eine „echte“ Kreditkarte. American Express räumt dir folglich einen Verfügungsrahmen ein und bucht die Kreditkartenrechnung einmal monatlich von deinem Girokonto ab. Bis dahin hast einen zinslosen Kredit, immerhin bis zu 58 Tagen.

Gibt es auch Nachteile bei der AmEx Blue Card?

Jede Kreditkarte hat stets Vor- und Nachteile, keine ist perfekt. Hier sind wir schon auf einen ganz entscheidenen Nachteil eingegangen: Zwar lassen die Kosten für das Bonusprogramm im ersten Jahr durch das Startguthaben noch verschmerzen, aber ab dem zweiten Jahr ist das Membership Rewards Programm für 30 Euro im Jahr schon nicht mehr so attraktiv.

Im Gegensatz zu anderen Karten sind Versicherungsleistungen kaum vorhanden. Dadurch bist du auf Reisen kaum abgesichert. Da gibt es einige kostenlose Kreditkarten, die das besser können.

Bei American Express könnte die BMW Card eine gute Alternative sein. Diese Karte ist anders als der Name es erwarten lässt nicht nur BMW-Fahrern vorbehalten. Im ersten Jahr ist die Kreditkarte dank Startguthaben kostenlos und kostet ab dem zweiten Jahr nur dann 20 Euro Gebühren, wenn du keine 4.000 Euro damit im Jahr bezahlst (= 333 Euro/Monat). Da du bei jedem Einkauf Punkte sammelst, wirst du praktisch alles damit zahlen. Eine Auslandskrankenversicherung ist ebenfalls enthalten, genauso wie eine Mitgliedschaft im Membership Rewards Programm. Du kannst damit ohne Jahresgebühr Meilen sammeln, was die BMW Card zur deutlich attraktiveren Karte macht.

Noch deutlich attraktiver ist die American Express Gold Card, die du ebenfalls kostenlos erhalten kannst, wenn du 10.000 Euro im Jahr damit bezahlst. Diese lässt praktisch kaum Wünsche offen! Auch ein richtig gutes Versicherungspaket ist bei dieser Karte inklusive.

Übersicht: American Express

Überblick aller Kreditkarten von American Express

Lesen

Allen Kreditkarten von American Express ist allerdings gemein, dass eine Fremdwährungsgebühr von 2% des Umsatzes anfällt, sofern du damit in einer anderen Währung außer Euro bezahlst. Das kann auch beim Internetshopping schnell passieren. Ferner solltest du am Geldautomaten besser kein Bargeld abheben. Dafür verlangt AmEx nämlich 4% der Abhebesumme, mindestens 5,95 Euro.

Für wen lohnt sich die American Express Blue?

Als Einsteigerkarte lohnt sich die Blue Card vor allem dann, wenn man keinen Wert auf das Punkte sammeln legt. Denn dann kostet dich die Karte keinen Cent!

Positiv hervorzuheben sind auch die kostenlose Zusatzkarte für den Partner. Diese hat einen Wert von immerhin 10 Euro. Sehr gut gefällt uns auch die AmEx-App und die Anbindung an Apple Pay.

Dennoch empfehlen wir einen Blick auf die weiteren Kreditkarten von American Express. So etwa auf die ebenfalls kostenlose Payback American Express, mit der man Payback-Punkte und somit Miles & More Meilen sammeln kann.

American Express Blue Card: kostenlose Kreditkarte mit Zusatzkarte inklusive

Angebot: American Express Blue mit
5.000 Punkten Willkommensbonus
und Partnervorteile sowie Startguthaben

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Bonität brauche ich für die AmEx Blue Kreditkarte?

Es handelt sich um eine „echte“ Kreditkarte, für die dir ein eigener Kreditrahmen eingeräumt wird. Deshalb wird die Bonität natürlich von American Express überprüft. Wer an seiner Kreditwürdigkeit zweifelt, kann seine Bonität hier überprüfen.

Disclaimer: Alle Angaben ohne Gewähr

Alle Angaben wurden durch uns sehr sorgfältig recherchiert und zusammengestellt. Dennoch kann es vorkommen, dass sich einzelne Bedingungen geändert haben, was uns verborgen geblieben ist. Bitte benachrichtige uns, wenn dir ein Fehler auffällt, wir werden diesen dann korrigieren. Wir übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben und verweisen insoweit auf die Bedingungen des Anbieters in der jeweils geltenden Fassung.

Die American Express Blue Card im Test

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Meilen sammeln/einlösen
Bezahlen im In-/Ausland
Status/Rabatte/Bonus bei Partnerunternehmen
Technik: Online-Banking, App, Apple Pay
Preis-/Leistungsverhältnis
Mirko
Administrator bei FLY-smarter.com aus Hamburg.

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name