Mancher sorgt man sich um seine Bonität, insbesondere wenn es um die Beantragung einer neuen Kreditkarte oder die Eröffnung eines Girokontos geht. Dabei ist die Sorge oftmals unbegründet.

Was ist Bonität?

Bonität meint Kreditwürdigkeit. Banken und Kreditkarten-Anbieter bewerten danach die Fähigkeit, seinen finanziellen Verpflichtungen ordnungsgemäß nachzukommen. Die Kreditwürdigkeit macht demzufolge die Vertrauenswürdigkeit einer Personen im Geschäftsverkehr deutlich.

Eine gute Bonität ist vor allem immer dann wichtig, wenn du etwas auf Raten kaufen, einen Handy-Vertrag haben oder ein Konto eröffnen oder eine Kreditkarte abschließen willst. Aber, keine Angst! Normalerweise stimmt mit der Bonität alles, sofern man bisher keine Schulden gemacht und seine Rechnungen immer bezahlt hat.

Wann ist die Bonität gut oder sehr gut?

Das lässt sich so einfach leider nicht sagen. Das Unternehmen, mit dem du einen Vertrag machen willst, fragt in der Regel bei der Schufa oder anderen Auskunfteien an, wie dein sog. Bonitätsscore ist und ob irgendwelche Negativmerkmale über dich gespeichert sind. Je höher der Score, desto besser die Bonität. Ein gespeichertes Negativmerkmal könnte z.B. eine Verbraucherinsolvenz sein oder ein Rückstand bei einem bestehenden Kredit.

Wie genau dieser Bonitätsscore berechnet wird, bleibt ein Geschäftsgeheimnis. Deshalb ist unklar, was alles darin einfließt. Klar ist, dass es sehr komplexe mathematische Verfahren sind, die einen solchen Score bestimmen. Je höher der Score, umso unwahrscheinlicher ist ein Zahlungsausfall.

Der bekannteste dürfte der Schufa-Score sein. Als guter Score gelten dort Werte ab 95%, ein sehr guter Score liegt sogar oberhalb von 97%. Volle 100% kann übrigens niemand erreichen, da immer ein Restrisiko wie ein Todesfall o.ä. besteht.

Welche Bonität brauche ich für eine Kreditkarte?

Das kommt natürlich in erster Linie auf die Kreditkarte an. Für eine Debit-Kreditkarte, also eine, die nur auf Guthabenbasis geführt wird, wird die Kreditwürdigkeit wahrscheinlich gar nicht geprüft. Für gewöhnlich machen die Unternehmen hierzu aber selten Angaben.

Handelt es sich jedoch um eine „echte“ Kreditkarte wird dir ein eigener Kreditrahmen eingeräumt. Dementsprechend wird die Bonität natürlich geprüft. Allerdings kommunizieren die Unternehmen keine weiteren Kriterien für eine Beantragung (z.B. ein Mindesteinkommen) – vielmehr entscheidet man jeden Antrag im Einzelfall.

Nach unseren Erfahren erfolgt diese Prüfung aber angemessen, also nicht sehr restriktiv, solange der Score in Ordnung ist und keine Negativmerkmale eingetragen sind. Nach unseren Erfahrungen kann selbst ein sehr niedriges Einkommen genügen, z.B. erhalten auch Studenten oft problemlos eine Premium-Kreditkarte. Wer Zweifel an seiner Bonität hat, sollte diese allerdings besser vor der Beantragung überprüfen.

Woher weiß ich, wie mein Score ist?

Jeder Verbraucher hat Anspruch darauf, eine Übersicht der über ihn von der Schufa gespeicherten Daten kostenlos zu erfahren. Du kannst die Selbstauskunft einfach online anfordern. Zugesandt bekommst du die Auskunft über die bei der Schufa gespeicherten Daten dann allerdings per Post. Es kann allerdings eineinhalb bis zwei Wochen dauern, bis die Auskunft ankommt.

Außerdem ist wichtig zu wissen, dass der Schufa Score keineswegs statisch ist, sondern täglich neu berechnet wird. Selbst im Schufa-Portal wird der Bonitätsscore nur quartalsweise errechnet und nicht tagaktuell. Etwas mehr Transparenz würde ich mir schon wünschen!

Bonität sofort online ermitteln

Es gibt aber auch die Möglichkeit, deine Bonität sofort online einzusehen – ebenfalls kostenlos.

Möglich macht dies ein Angebot von Bonify. Dort kannst du deine Bonitätsdaten und deinen Score nicht nur einsehen, das Unternehmen informiert dich über die App auch über Veränderungen in der Bonität. So bist du gewarnt und kannst sofort aktiv werden.

Bonify ermittelt diesen Index allerdings etwas anders. Theoretisch liegt die maximale Punktzahl bei 1079 Punkten. Eine gute Bonität beginnt ab 942 Punkten, ein sehr guter Wert ab 966 Punkten. Die absolute Königsklasse, eine ausgezeichnete Bonität liegt ab einem Wert von 994 Punkten vor. 

Jetzt sofort und kostenlos
deine Bonität überprüfen mit Bonify!