Die Barclaycard VISA ist die modernste Kreditkarte von Barclaycard.
Derzeit gibt es direkt von Barclaycard satte 50€ Startguthaben für Neukunden.

Focus Money kürte sie im Test 2020 als „Beste Kreditkarte“.
Keine Gebühren und kein Mindestumsatz, dafür Teilzahlungsmöglichkeit und zinsgünstiger Ratenkauf. Das wundert uns nicht, ist sie doch durch die nicht vorhandenen Gebühren und hervorragenden Leistungen eine der besten kostenlosen Kreditkarten, die derzeit in Deutschland erhältlich sind.

Und derzeit gibt es sogar noch 50€ geschenkt.

barclaycard-visa focus-money beste kreditkarte 2020

Kostenlose Barclaycard VISA Kreditkarte dauerhaft ohne Jahresgebühr und weltweit gebührenfrei mit Startguthaben. Hier weiter zu Barclaycard.*

Die QuickFacts im Überblick:

  • 50 Euro geschenkt
  • keine Jahresgebühr, auch in den Folgejahren dauerhaft gratis
  • kein Mindestumsatz
  • flexible Rate ab 15 Euro pro Monat
  • Bis zu 8 Wochen zinsfreies Zahlungsziel
  • keine Fremdwährungsgebühr beim Bezahlen im Ausland
  • 0 Euro Gebühr für Bargeldabhebungen weltweit am Schalter/Bankautomat
  • kein neues Girokonto nötig
  • Direktüberweisung auf's Girokonto möglich
  • Käufe ab 95 Euro in Barclaycard Ratenkauf ab 0% Zins umwandelbar
  • Bis zu 3 Partnerkarten kostenlos
  • leistungsstarke App für Android und Apple
  • zahle, was du kannst, mindestens 15 Euro bzw. 2% des Saldos
  • absolut unkomplizierte Antragstellung* in wenigen Minuten
  • sofortige Online-Entscheidung
  • Identifikation per Video-Ident

Die Charakteristika der Barclaycard VISA

Gebühren

Die Barclaycard VISA ist komplett gebührenfrei. Also werden keine Jahresgebühr, keine Devisentauschgebühr und weltweit keine Gebühren beim Einsatz und für das Abheben von Bargeld berechnet. Das ist alles andere als normal. Somit ist sie eine günstige und unkomplizierte Kreditkarte für den täglichen Gebrauch. Besonders auf Reisen im Nicht-Euro-Raum wirst du diese Karte lieben lernen. Egal ob in Prag im Restaurant, im Tokio am Geldautomaten, im argentinischen Online-Shop oder bei der Hotelbuchung in New York: Abgerechnet wird immer genau der offizielle Umtauschkurs und kein Cent mehr, ohne jede Gebühr.

Beantragung

Sehr bequem finden wir auch die Beantragung* der Barclaycard Visa Kreditkarte. Sie wird einfach online beantragt und du bekommst auch online eine Sofort-Entscheidung. Weiterhin ist keine extra Kontoeröffnung nötig. Vielmehr kannst du dein bestehendes deutsches Bankkonto als Referenzkonto benutzen. Video-Ident, also ein kurzes Videotelefonat zur Bestätigung deiner Identität, schließt den Vorgang ab. Innerhalb weniger Tage hast du deine Kreditkarte schon im Briefkasten.

Rückzahlung

Weiterhin ist eine Besonderheit, dass die Barclaycard Visa nicht wie andere Kreditkarten nach 30 Tagen abgerechnet, sondern erst 30 Tage später. Somit ist das Zahlungsziel praktisch doppelt so lange wie bei den meisten anderen Kreditkarten. Besonders wenn du gerade auf Reisen bist, ist diese größere finanzielle Flexibilität äußerst praktisch.

Wenn du nicht den gesamten Betrag ausgleichen möchtest, dann kannst du bequem ab 15€ pro Monat, bzw 2% deines Saldos, zurückzahlen.
Bis zu 8 Wochen hast du zinsfreies Zahlungsziel. Übrigens kannst du deinen Kreditrahmen auch nutzen um dir von der Barclaycard VISA direkt Geld auf dein Girokonto überweisen, wenn's einmal eng wird.

Ratenkauf

Eine Besonderheit ist der Barclaycard Ratenkauf. Ausgaben ab 95 Euro kannst du selbst einfach in der App zu einem kleinen Ratenkredit umwandeln. Das geht sogar noch bis zu 56 Tage nach dem Buchungsdatum. Insgesamt sind bis zu 10 Ratenkäufe gleichzeitig möglich. Sogar für die gesamte Monatsabrechung kannst du einen Barclaycard Ratenkauf einrichten. Der Vorteil ist ein stark vergünstigter Zinssatz. Es gibt sogar ein Special ab 0% Zinsen bei einer Laufzeit von 3 Monaten für Ausgaben unter 500 Euro.

Sonstiges zur Barclaycard VISA

Die Karte selbst kommt mit allen modernen Features einher. Der NFC-Chip ermöglicht Kartenzahlungen bis 50 Euro durch einfaches Auflegen auf das Terminal, ohne PIN oder Unterschrift. Weiterhin ist die Barclaycard VISA mit den mobilen Bezahldiensten Apple Pay und Google Pay kompatibel. Einmal im Smartphone hinterlegt, genügt das Handy zum Bezahlen.

Die Barclaycard VISA strotzt vor starken Vorteilen

0€ Jahresgebühr für immer

Es gibt für die Barclaycard VISA keine Jahresgebühr, nicht im ersten und auch nicht in den Folgejahren. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Karte auch eingesetzt wird.

Kein Mindestumsatz

Auch wenn die Karte jahrelang im Schrank vor sich hin schlummert, bleibt sie kostenlos.

Echte CreditCard

Das ist nicht nur für deine persönliche Finanzplanung und den damit verbundenen Liquiditätsgewinn wichtig. Auch bei der Anmietung von Mietwagen wird eine Kreditkarte verlangt. Kontokarten und Debitkarten sind hierfür nutzlos. Die Barclaycard VISA ist eine echte Kreditkarte mit einem persönlichen Verfügungsrahmen, dessen Ausgaben einmal monatlich in Rechnung gestellt werden. Bis die Rechnung fällig wird, fallen keine Zinsen an. Erst für die nach Fälligkeit nicht ausgeglichenen (Teil-)Beträge sind ab diesem Moment Zinsen zu zahlen.

Ratenkauf ab 0% Zinsen

Wer seine monatliche Rechnung nicht komplett ausgleicht, bezahlt bei jeder Kreditkarte für den „stehengebliebenen“ Betrag Zinsen. Allerdings gibt es bei der Barclaycard VISA die Möglichkeit, Ausgaben ab 95€ in einen Ratenkauf umzuwandeln. Bis 500 Euro und bis 3 Monate sogar zinsfrei. Bis zu 10 laufende Ratenkäufe sind möglich.

0% Fremdwährungsgebühr

Während bei fast allen klassischen Kreditkarten einige Prozent Auslandseinsatzgebühr erhoben wird, verzichtet Barclaycard bei seiner Barclaycard VISA auf diese Gebühr, wenn in Fremdwährungen z.B. Dollar, Krone, Rubel oder was auch immer bezahlt wird. Das ist auf Reisen oder beim Internetkauf im Nicht-Euro-Raum von großem Vorteil!

0€ Bargeldabhebungsgebühr weltweit

Wer schon einmal erlebt hat, dass bei einer Bargeldabhebung mit einer Kreditkarte am Automaten auf einmal 2,50€ oder bei einigen Karten sogar bis 7,50€ fällig werden, der versteht den Vorteil, dass auch diese Gebühr bei der Barclays VISA nicht gibt.

Flexible Zahlungen möglich

Du hast die freie Wahl: Möchtest du den vollen Betrag oder nur einen Teil ausgleichen? Du kannst bequem ab 15€ pro Monat, bzw 2% deines Saldos begleichen.
Tipp: Wenn du deine Karte bekommst, ist standardmäßig ist eine Teilzahlung von 3,5%, mindestens 50€ per Lastschrift voreingestellt. Wir empfehlen, das auf komplette Zahlung zu ändern. In der App oder Online kannst du sooft du willst, deine Zahlungsmodi ändern. Natürlich kannst du auch jederzeit beliebige Beträge auf dein Kartenkonto überweisen.

Partnerkarten git es kostenlos zu den gleichen Konditionen inklusive

Für bis zu drei Personen über 18 gibt es kostenlos Partnerkarten. Die Abrechnung erfolgt über das für die Hauptkarte angegebene Girokonto

Einfache Online-Beantragung

Der Antrag ist in wenigen Minuten erledigt, die Entscheidung gibt es sofort und ein Videoanruf komplettiert die Formalitäten.

Keine Kontoeröffnung nötig

Das zur Abrechnung hinterlegte Konto kann ein beliebiges deutsches Konto sein.

Alle Zahlungsvereinfachungen sind integriert

Sowohl Apple & Google Pay als auch die Bezahlung über den NFC-Chip sind ohne PIN möglich. Ebenfalls gibt es eine gut funktionierende App.

App der Barclaycard-Visa
In der App kannst du ganz einfach Zahlungskonditionen und Ratenzahlungen verwalten.

Gibt es auch Nachteile?

Nachteile sind stets subjektiv. Obwohl man keine Meilen sammeln kann mag das für den einen ohne Bedeutung aber ganz schlimm für den anderen sein. Wenn du deinen Saldo stets komplett ausgleichst, betreffen dich selbst die höchsten Sollzinsen nicht. Falls du für kleines Geld eine leistungsstarke Auslandsreisekrankenversicherung*, hast oder haben kannst, dann stört es auch nicht, dass diese Karte keine enthält. Zumal die meisten in Kreditkarten integrierten Versicherungen eh auf Grund der Bedingungen eher schmückendes Beiwerk, als sinnvoller Versicherungsschutz sind.

Meilensammeln ist nicht möglich

Leider kannst du mit dieser Kreditkarte keine Meilen sammeln.

Wohnsitz und Bankverbindung in Deutschland sind Voraussetzung

Die Barclaycard VISA ist ein Produkt, das ausschließlich für den deutschen Markt konzipiert wurde. Folglich brauchst du einen Wohnsitz, eine Steuernummer und ein Girokonto in Deutschland.

Keine Versicherungsleistungen inklusive

Allerdings sehen wir das eher als Vorteil. Sind doch im Kreditkartenpaket integrierte Versicherungsleistungen an eine Vielzahl von Bedingungen geknüpft und bieten möglicherweise im Ersnstfall doch nicht die gewünschte Leistung. Das mussten die Inhaber der teuersten und namhaftesten Kreditkarten gerade bei ihrem Krankenversicherungsschutz spüren, der die Folgen der Coroapandemie ausschloss. Daher empfehlen wir doch lieber eine separate Krankenversicherung, die beispielsweise auch bei bewusster Einreise in ein wegen Corona mit Reisewarnung belegtes Gebiet leistet. Hier gibt es mehr Information zum Thema.

Bargeldabhebungen im Euro-Raum sind erst ab dem Betrag von 50€ möglich

Allerdings kannst du Fremdwährungen im Nicht-Euro-Gebiet, z.B. Kronen, Yen, US-Dollar, Pfund usw. auch in kleineren Beträge abheben.

Es gibt maximal 500€ Bargeld pro Tag

Das Abheben von Bargeld an Geldautomaten ist auf den Wert von 500€ pro Tag limitiert.

Alternativen

Es gibt zwei vergleichbare Kreditkarten, beide mit vergleichbarer Null-Gebühren-Struktur, die allerdings nicht die Ratenkauf-Option beinhalten, den wir bei der Barclaycard VISA im Einzelfall als Pluspunkt sehen. Allerdings kann man die Gebührenfrei Mastercard Gold der Advanzia Bank mit noch weniger Aufwand und auch ohne deutsches Konto beantragen.

Gebührenfrei Mastercard Gold mit Guthaben

Dauerhaft gebührenfrei – Mastercard Gold mit Guthaben der Advianza Bank über uns mit mindestens 25€ Startguthaben erhalten.

Lesen

Hanseatic Bank GenialCard

Die GenialCard der Hanseatic Bank ist eine kostenlose VISA-Credit-Card, ideal zum Reisen mit kostenlosen Bargeldabhebungen weltweit uvm.

Lesen

Häufige Fragen zur Gebührenfrei Barclaycard VISA (FAQ)

Was kostet die Barclaycard VISA?

Die Karte hat keine Jahresgebühren und ist dauerhaft kostenlos.

Wie lange bekomme ich Kredit?

Du bekommst Kredit für deine Käufe im laufenden Monat und bis zum Zahlungsziel (30. des Folgemonats). Also insgesamt bis zu 59 Tage bzw. ca. 8 Wochen.

Wie hoch wird mein Kreditrahmen?

Das ist natürlich eine individuelle Entscheidung der Barclaycard und ist abhängig von deinem Einkommen.

Kann mein Kreditrahmen erhöht werden?

Wenn du immer ordentlich deine Raten zahlst, dann erhöht Barclaycard auf Anfrage gern zeitweise oder dauerhaft deinen Kreditrahmen.

Wie bekomme ich das versprochene Startguthaben?

Dein Startguthaben wird dir nach ungefähr acht Wochen von Barclaycard gutgeschrieben, wenn du die Karte bis Ende des auf die Beantragung folgenden Monats einmalig zur Zahlung einsetzt.

Muss ich einen Mindestumsatz generieren, damit die Karte gebührenfrei bleibt?

Nein. Vielmehr musst nur einmal irgend etwas bezahlen (bis Ende des auf die Antragstellung folgenden Monats), damit du das Startguthaben aktiviert bekommst. Weiterhin ist kein monatlicher Mindestumsatz erforderlich.
Die Karte ist und bleibt gebührenfrei.

Muss ich stets den gesamten verbrauchten Betrag ausgleichen?

Nein. Und zwar kannst du im Rahmen deiner Möglichkeiten zurück zahlen. Der Mindestbetrag sind 15€ bzw. 2% des Saldos.

Kann ich Geld auf mein Girokonto überweisen?

Ja, du kannst innerhalb deines Kreditrahmens frei verfügen und auch Barabhebungen oder Überweisungen auf dein Girokonto tätigen.

Wird am 1. des Folgemonats ein fester Betrag abgebucht?

Nein. Wenn du die Rechnung bekommst hast du bis zum 30. Zeit, den Betrag zu überweisen, der dir am bequemsten ist. Mindestens aber 15€ bzw. 2% deines Saldos. Du bekommst also, anders als bei anderen Kreditkarten, nicht maximal 30 sondern sogar 59 Tage Kredit ohne jede Kosten.

Was kostet Bezahlen im Nicht-Euro-Ausland?

Genauso wie im Euroraum bleibt der Einsatz auch außerhalb gebührenfrei. Denn es werden keine Tausch-, Wechsel- oder Fremdwährungs-Gebühren beim Einsatz der Karte im Ausland fällig.

Disclaimer

Obwohl alle Angaben zur Barclaycard VISA durch uns sehr sorgfältig recherchiert und zusammengestellt wurden. Dennoch kann es vorkommen, dass sich einzelne Bedingungen geändert haben, was uns verborgen geblieben ist. Bitte benachrichtige uns, wenn dir ein Fehler auffällt, wir werden diesen dann korrigieren. Allerdings können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen. Somit verweisen wir insoweit auf die Bedingungen des Anbieters in der jeweils geltenden Fassung.

Und nun viel Spaß und schöne Reisen mit deiner Barclaycard VISA

Hier ist der Antragslink*

Preisinformationen für die Barclaycard VISA

Grundgebühren
Grundgebühr 1. Jahr0,00 €
Grundgebühr ab Folgejahr0,00 €
Grundgebühr Partnerkarte 1. Jahr0,00 €
Grundgebühr Partnerkarte ab Folgejahr0,00 €
Gebühren bei Karteneinsatz
Bargeldabheben im Inland und in der Eurozone0,00 %
Bargeldlos bezahlen in der Euro-Zone0,00 %
Bargeldabheben außerhalb der Euro-Zone0,00 %
Bargeldlos bezahlen außerhalb der Euro-Zone0,00 %
Zinsen
Guthabenzins0,00 %
Sollzins für nicht ausgeglichenenen Saldo16,99 % (veränderlich)  
eff. Jahreszins: 18,38 %

Gefällt dir der Beitrag?
Interessieren dich die Themen Reisen und Geld sparen beim Reisen?
Dann folge uns doch auf Facebook und bei Instagram! 😉

Die Barclaycard VISA Kreditkarte im Test

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Bezahlen im In-/Ausland
Bargeld abheben im Ausland
Flexibe Rückzahlung
Kreditdauer
Partnercard kostenlos
Preis/Leistung
Seit Jahrzehnten ständig auf dem Globus unterwegs. Gern Europa, gern Amerika und gern auch woanders. Ingenieur, Unternehmer, PR-Mann, Pilot, Fotograf, immer oben und unkaputtbar.

4 KOMMENTARE

SCHREIBE EINEN KOMMENTAR

Etwas länger sollte der Kommentar schon sein ;-)
Name